Das Headquarter gibt bekannt, dass mit Wirkung zum 01. November 2018 sogenannte Skill-Level Classes für die Dokumentation des aktuellen Trainingsstandes sämtlicher Teammitglieder eingeführt werden. Mit der Einführung dieses Klassifizierungsmodells will die 2nd Marine Raiders den Anspruch und die Motivation aller Operator der Einheit erhöhen, um effektiver an einem anhaltend hohen Niveau arbeiten zu können. Die Skill-Level Classes sollen so z.B. einem Team- oder Element Leader im Rahmen der Missionsvorbereitung als Informationsquelle bzgl. des aktuellen Trainingsstandes dienen.



Die 2nd Marine Raiders begrüßen mit Cpl „Huni“ einen neuen Anwärter auf Mitgliedschaft. „Huni“ ist ein MilSim-Frischling mit Erfahrungen im ArmA-Ableger DayZ. Mit vereinten Kräften wird daran gewerkelt aus ihm einen smarten ArmA-Krieger zu machen. Vor wenigen Tagen absolvierte „Huni“ erfolgreich das ASPOC-Programm und geht nun in die ITC-Schulung. Das gesamte Team wünscht ihm weiterhin viel Erfolg und viel Spaß bei MARSOC.



Gunnery Sergeant Sebastian „Sebi“ Wilson wurde vergangenen Samstag mit einem freundschaftlichen Schulterklopfen durch seine Teamkameraden aus dem aktiven Dienst in der 2R verabschiedet. Wilson möchte sich zukünftig weniger Sorgen um seine Gesundheit machen müssen und hat daher das Angebot eines Dienstposten im Stabsdienst angenommen. Manch einer mag dies einen harten Schnitt nennen, aber Wilson freut sich auf mehr Zeit für die Familie, ein sattes Gehalt für’s Sesselfurzen und eine eigene Kaffeemaschine in einem Büro ohne Aussicht. Alles Gute Kamerad! – Camp Sugar Lake, Alabama

Sein neuer Arbeitsvertrag beinhaltet die Klausel, dass Wilson bei „Not am Mann“ für einzelne Unternehmungen kurzfristig in die 2R zurückbeordert werden kann.



Für das Team der 2nd Marine Raiders ist es ein äußerst unangenehmer Zustand, aber der Marschbefehl für 1st Lt Ian „Irish“ Carrick liegt vor. Bis Ende des Jahres wird er voraussichtlich auf einen Ausbilderposten im USMC Camp Lejeune in North Carolina beordert sein. Da dem Team noch kein Ersatz präsentiert wurde, wird bis auf weiteres MGySgt Mike „Hollywood“ McKinley die Teamführung übernehmen. Auf administrativer Ebene tat er dies als Team Chief ohnehin bereits. Nun wird er auch in kommenden Operationen die Führung übernehmen. Die Kompanieführung wünscht ihm hierfür gutes Gelingen. – Camp Sugar Lake, Alabama