Zwei Marines unserer Einheit bekamen das PURPLE HEART verliehen. Bereits vor einigen Wochen erlitt Petty Officer 2nd Class Billy Brown während der Mission „BLUE STING II“ schwere Verwundungen, als sein Team an Bord eines SDV in Kontakt mit einer Seemine geriet. PO2 Brown konnte daraufhin die Mission nicht fortsetzen und musste noch an Bord eines U-Bootes der US NAVY notoperiert werden, bevor er Stunden später in ein US-Hospital ausgeflogen werden konnte. Master Gunnery Sergeant Mike McKinley erlitt im Verlauf der Mission „CLIPPED WINGS“ multiple Schussverletzungen und kam nur dank der professionellen Arbeit der teameigenen SARCs mit dem virtuellen Leben davon. Für ihn endete der Einsatz im provisorischen Feldlazarett des FOB „Washington“ auf Étoile Island. Er musste am darauf folgenden Tag auf ein Lazarettschiff der US NAVY verbracht werden, welches ihn in ein NATO-Hospital nach Italien brachte, wo er sich aktuell von netten weiblichen Pflegekräften aufpeppeln lässt, während sich PO2 Brown bereits wieder im Einsatz befindet. – USMC Camp Sugar Lake, Alabama



PO2 Georgios „George“ Angelopoulos hat erfolgreich am US Army Airborne Course teilgenommen und konnte dabei sein Können am Fallschirm unter Beweis stellen. Mit Abschluss des Trainingsmoduls wurde ihm das Parachutist Isignia verliehen. Die gesamte Mannschaft gratulierte ihrem Special Amphibious Reconnaissance Corpsman, welcher allen zur Feier des Tages eine extra Einheit Morphin zusteckte. Die Party viel entsprechend kurz aus. – USMC Camp Jefferson, St. George Island, Tanoa.



Vor Beginn des wöchentlichen Operator-Trainings wurde Dade Murphy, Instructor und Marksman im Element Romeo One, durch MGySgt McKinley zum Staff Sergeant ernannt. Murphy ist seit März letzten Jahres festes Mitglied des MSOT und hat zu dessen steter Professionalisierung in nicht unerheblichen Maße beigetragen. Er ist überdies Buddyteamführer des in Romeo One implementierten Marksman-Teams und zeichnet für die Scharfschützenausbildung verantwortlich. In Anerkennung dieses stets hohen Leistungsniveaus, freute sich Team Chief McKinley, die Beförderung zu verkünden. Das gesamte Team gratuliert verschärft. Ooh-Rah! – USMC Camp Sugar Lake, Alabama



Das Marine Special Operations Team freut sich über ein neues Vollmitglied. Ulf „Schluki“ Maier wurde am gestrigen Abend in die Stammmannschaft berufen und noch im Feld vom kommissarischen Teamleader Mike McKinley zum Sergeant befördert. Maier, der seine Ausbildung zum CSO im November 2018 antrat, konnte inzwischen seine Ausbildung zum EOD absolvieren und das gesamte Team von seinen Qualitäten überzeugen. Im Rahmen des letzten Teammeetings wurde daher einstimmig seine Aufnahme in das MSOT beschlossen. Die gesamte Einheit gratuliert verschärft und wünscht dem „Neuen“ allzeit viel Soldatenglück! – USMC Camp Sugar Lake, Alabama



Zwei Critical Skills Operator der 2nd Marine Raiders erhielten, entsprechend der Anzahl ihrer geleisteten Operationseinsätze, ein neues Ribbon an die Uniform getackert.  Staff Sergeant David Martinez kann auf 20 und Gunnery Sergeant Sebastian Wilson auf ganze 50  Entsendungen zurückblicken. Wir gratulieren und wünschen noch viele erfolgreiche Missionen aus denen Ihr stets gesund zurückkehren möget! – USMC Camp Sugar Lake, Alabama