Special Operations Officer 1st Lieutenant „Ian“ Carrick war über mehrere Monate mit diversen Projekten des Regiments betraut. Hierfür war er u.a. ins Camp Lejeune (North Carolina), Camp Jefferson (Tanoa) sowie Destinationen in Alaska, Algerien und Panama abkommandiert. In dieser Zeit hatte Master Sergeant Mike „Hollywood“ McKinley die kommissarische Leitung des MSOT inne. Ab dem 1.Februar wird Carrick seine Tätigkeit als Team Leader wieder komplett übernehmen. Die Führung der 2. Marine Special Operations Company stellte dem Team in Aussicht, dass in den kommenden Wochen nunmehr auch die volle Einsatzbereitschaft von Romeo One Priorität erhalten soll. In jedem Fall freut sich die Einheit über jeden neuen Mitstreiter.



Am gestrigen Samstag, den 06. Januar, wurde Staff Sergeant Sebastian „Sebi“ Wilson, Element Leader Romeo Two, zum Gunnery Sergeant befördert. Wilson ist seit Juni 2016 Critical Skills Operator im MSOT der 2nd Marine Raiders. Schon bald nach seiner Befähigung zum Explosive Ordnance Disposal Specialist (EOD) wurde er zum Element Leader ausgebildet und zum Staff Sergeant befördert. Seither hat er in zahlreichen Missionen seine Führungsstärke unter Beweis gestellt. Das Team schätzt ihn für seine stets ruhige, besonnene Art und seinen allzeit korrekten, kollegialen Umgang mit seinen Teamkollegen. Sowohl die Kompanieführung, als auch alle Marines der Einheit gratulieren herzlichst! Ooh-Rah!