ZURÜCK IM GESCHÄFT

Special Operations Officer 1st Lieutenant „Ian“ Carrick war über mehrere Monate mit diversen Projekten des Regiments betraut. Hierfür war er u.a. ins Camp Lejeune (North Carolina), Camp Jefferson (Tanoa) sowie Destinationen in Alaska, Algerien und Panama abkommandiert. In dieser Zeit hatte Master Sergeant Mike „Hollywood“ McKinley die kommissarische Leitung des MSOT inne. Ab dem 1.Februar wird Carrick seine Tätigkeit als Team Leader wieder komplett übernehmen. Die Führung der 2. Marine Special Operations Company stellte dem Team in Aussicht, dass in den kommenden Wochen nunmehr auch die volle Einsatzbereitschaft von Romeo One Priorität erhalten soll. In jedem Fall freut sich die Einheit über jeden neuen Mitstreiter.