Operation „Takistani Assistance Force (TAF)“

Takistan_Map

Politische Situation
Von 1900 bis 2014 gab es mehrere schwere, bewaffnete Konflikte in und um Takistan. Seit dem Ende der Kämpfe herrscht eine demokratische Regierung die dem Westen neutral bis freundlich gegenübersteht.
Die Wirtschaft des Landes ist trotz anhaltender Unterstützung aus dem Westen immer noch ziemlich schwach. Einige Teile der Bevölkerung sind auf humanitäre Unterstützung aus dem Ausland angewiesen um zu überleben.
Diese schwierige soziale Situation erhält und stärkt den historischen Einfluß lokaler Stammesführer sowie religöser Oberhäupter. Obwohl der Großteil der Bevölkerung die zentrale Regierung unterstützt, kommt es immer wieder zu Auseinandersetzungen und lokalen Aufständen von bewaffneten Gruppen. Kriminelle Banden und religöse/ethnische Unterschiede in einige Regionen heizen die Lage oftmals noch an. Die negativen Auswirkungen dieser Konflikte auf die Wirtschaft haben das Land in eine Abwärtsspiral gebracht, aus der es ohne Hilfe nicht wieder heraus kommt.

Takistani Assistance Force
Nach mehreren Anschlägen auf internationale Hilfsorganisationen gegen Ende des Jahres 2020 bat die Takistanische Regierung die UNO um die Entsendung einer internationalen Schutztruppe. Im Januar 2021 stimmte die UN Vollversammlung zu und bildete die TAF unter Führung der NATO mit folgendem Auftrag:

  1. Schutz von humanitäre Hilfsorganisationen und Schüsseleinrichtungen (z.B. Flughäfen, Krankenhäuser).
  2. Unterstützung der lokalen Sicherheitskräfte AAF beim Schutz der Zivilbevölkerung, Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und dem Kampf gegen bewaffnete Aufständische.

FOB Eagle: Mission 01, Mission 02, Mission 03, Mission 04, Mission IRON FIST, Mission 06

Hinweis: Die Operationsbeteiligung unserer Einheit, damals noch 2nd Force Reconnaissance, endete im Juni 2015.

< zurück zu Operations