TRAINING

 

Trainingszeiten: Das gemeinsame Training findet meist samstags im Wechsel mit anderen Workshops oder einem Missionsabend statt. Ergänzend besteht die Möglichkeit an einem freiwilligen Teamtraining von ca. 2,5 Stunden teilzunehmen, dass meist donnerstags abgehalten wird.

Trainingsinhalt: Die Inhalte ergeben sich aus dem weiten Spektrum unseres Aufgabenbereichs. Themenschwerpunkte wie Aufklärung, Navigation, Kommunikation, CQB u.a. finden ihre Lehrinhalte in Schulungsmodulen gebündelt, die in regelmäßiger Abfolge von allen Teammitgliedern durchlaufen werden. Somit wird gewährleistet, dass Übungen wiederkehren und keine der Befähigungen erlahmt.

Grundausbildung:  Assessment and Selection Preparation and Orientation Course (ASPOC)
APSOC-1APSOC-2APSOC-3

 

 

 

 

 

 

 

 

Rotierendes Trainingsprogramm: Individual Training Course (ITC)

ITC-1-TCCCITC-2-FSITC-2-SRS ITC-3-MOUT

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Qualifications:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kompetenzen: Die Ausbildung unserer Teammitglieder hat die Ernennung zum Critical Skills Operator (CSO) zum Ziel. Mit dem Ende einer erfolgreichen Anwärterphase und der Aufnahme in die Stammmannschaft der 2nd Marine Raiders ist in der Regel für die meisten Marines dieser Status noch nicht erreicht. Um das Ribbon eines CSO tragen zu dürfen und damit in einem weiten Einsatzspektrum Verwendung zu finden, hat jedes Mitglied sämtliche ITC-Module und Qualifications zu absolvieren. Der Erwerb dieses umfangreichen Kenntnisstandes ist die Grundvoraussetzung dafür, dass jeder Operator im Fall der Fälle die Funktion eines anderen Teamkollegen in einem gewissen Maße übernehmen kann. Prinzipiell besetzt jedoch jeder Operator einen spezialisierten Funktionsposten, für welchen er, über das gemeinsame Training hinaus, eigenverantwortlich lernt und trainiert. Diese Funktionsposten sind im sogenannten Military occupation speciality System (MOS) hinterlegt.

Das MOS ist ein beim US Militär verwendetes nummerisches System, welches dem Befähigungsausbau und -nachweis der Soldaten dient. Ein Nummerncode steht hier stellvertretend für eine bestimmte Ausbildung. Dieses System wurde im Juli 2015 an die ArmA-Welt der 2nd Marine Raiders adaptiert. Absolvierte Ausbildungen unserer Mitglieder werden daher entsprechend mit der jeweiligen Kennung in deren Personalakte vermerkt. Da unsere SARC orginäre Angehörige der US Navy sind, gilt für sie ein NEC-Code (Navy Enlisted Classification).

Legende: MOS/NEC

Skill-Level Class: Seit November 2018 werden unsere Teammitglieder mit einer sogenannten Skill-Level Class in ihrer Personalakte versehen. Diese Klassifizierung gibt Auskunft über den aktuellen Trainingsstand unserer Operator. Die Eingruppierung in die jeweilige Leistungsstufe erfolgt monatlich durch das HQ. Mit der Einführung dieser Leistungsklassifizierung möchte unser Team der Tatsache Rechnung tragen, dass es nicht jedem Mitglied im selben Umfang möglich ist an Trainingseinheiten und Missionen teilzunehmen. Daraus ergibt sich automatisch eine unterschiedlich ausgeprägte Sicherheit in der Durchführung von speziellen Verfahrensweisen. Ein Team-/Elementleader bekommt mit der Skill-Level Class ein Werkzeug in die Hand, welches ihm in der Einsatzvorbereitung eine gezielte Positionsbesetzung ermöglicht. Das erklärte Ziel eines jeden CSO der 2nd Marine Raiders lautet, die Skill-Level Class I zu erreichen, zu halten und zu leben.

Legende: Skill-Level Classes

 


 

SERVER: [2R] USMC Base Camp Pendleton
Camp Pendleton ist der Namensgeber für den von uns gestellten ArmA3-Server. Auf ihm steht unseren Mitgliedern 24/7 eine Trainingskarte zur Verfügung. Unsere aktuelle Heimatbasis „Sugar Lake“ befindet sich im Sumpfland von Alabama (USA). Mittels Zeus werden alle unmittelbar benötigten Objekte on-demand erstellt. Das bietet uns ein sehr hohes Maß an Flexibilität in der Entwicklung von Szenarien und es spart enorm viel Zeit, die dann ins Training investiert werden kann.